Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt

Klasse 10B2 präsentiert Ergebnisse des Projektes “Politische Bildungsfahrt nach Berlin” Brandenburger Tor 2

Die SchülerInnen der Klasse 10B2 der Jeanette-Wolff-Schule am Mengeder Markt hatten Anfang März hochrangigen Besuch in ihren Klassenräumen.  Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch, sowie der Leiter der Verwaltungsstelle Mengede Michael Konrad waren zu Gast, um sich über eine politische Bildungsfahrt der Zehntklässler unterrichten zu lassen.

Diese Fahrt hatten die SchülerInnen der Klasse 10B2 im Dezember 2015 unternommen, die Bezirksvertretung Mengede hatte das Projekt finanziell unterstützt.Bundestag

Im Rahmen eines Museumsgangs mit individuellen Präsentationen, spannenden Erlebnisberichten sowie interessanten Schilderungen wurden die beiden Gäste über das Berlin-Projekt informiert und erhielten so einen umfassenden Eindruck nicht nur über das aktuelle Projekt, sondern auch grundsätzlich über das Engagement der Schule für Toleranz und gegen Fremdenfeindlichkeit.Checkpoint Charly und Mauermuseum

Thematisiert wurden in dieser Präsentation  unter anderem der Besuch im Bundestag, im Mauermuseum am Checkpoint Charlie, der Berliner Unterwelten, der Gedenkstätte Hohenschönhausen sowie des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds.

Auch die Kranzniederlegung am Grab von Jeanette Wolff auf dem Jüdischen Friedhof war von den Schülerinnen und Schülern dokumentiert worden. So erhielt die Namensgeberin der Schule, die als jüdische Sozialdemokratin den Holocaust überlebte, eine besondere Ehrung.Kranzniederlegung

Zur Vorbereitung auf dieses “Berlin-Projekt” wurde vor der Fahrt im Rahmen des Deutsch- und Geschichtsunterrichts gemeinsam ein Programm erarbeitet, das wesentliche Aspekte der politischen Entwicklung in Deutschland zum Inhalt hatte. HohenschönhausenDazu gehörten u.a. die Bedeutung der Bundeshauptstadt in der deutschen Geschichte, insbesondere in der Zeit des Nationalsozialismus, die Teilung Deutschlands, die Gegenüberstellung des Lebens in der BRD sowie in der DDR, der Mauerfall sowie die aktuelle Politik der Bundesrepublik.

Auf dieser Grundlage konnten die SchülerInnen während der 5-tägigen Klassenfahrt ergänzende Informationen sammeln, die im Anschluss an die Fahrt, veranschaulicht durch selbstständig aufgenommene Fotografien, auf Plakaten festgehalten wurden. Diese Dokumentation wurde in einem “Probelauf” dann bereits im Februar 2016 den Jahrgängen 9 und 10 der Jeanette-Wolff-Schule vorgestellt werden.

Foto Projekt Berlin JWSaMM

Der Besuch der Bezirksvertreter bildete den krönenden Abschluss der Präsentation. Die beiden Herren dankten SchülerInnen und dem Kollegium in diesem Zusammenhang auch noch einmal für ihr Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit im Stadtbezirk Mengede.

Hinweis: Zur Vergrößerung der Fotos diese bitte anklicken!
Fotos: Dorit, Katja, Lukas, Seyda
en.pdf24.org    Send article as PDF   

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: